f
s

Aktion: "Uraltes Biest"

Liebe Freunde!

In den Winterfeierlichkeiten vergangener Zeiten waren uralte Biester das wichtigste Symbol. Metarchus möchte herausfinden, ob diese edlen Tiere immer noch auf Aelion existieren. Er könnte dabei die Hilfe eurer Adepten gut gebrauchen!

Findet vom 08. Februar bis zum 22. Februar eine uralte Eidechse und ihr erhaltet ein legendäres Artefakt, ein exklusives Transportmittel und einen Haufen Siegesmedaillen!

dragon


Artefakt "Vipernarmband"

  • Erhöht die Gesundheit um 300%.
  • Erhöht den Schaden um 35%.
  • Erhöht den Schaden zu Beginn der Schlacht für euch und die unter eurer Unterstützungsaura stehenden Verbündeten um 50%
  • Verleiht euch oder einem Verbündeten, der unter eurer Unterstützungsaura steht, die Schutzhülle, wenn das Gesundheitslevel 15% oder niedriger ist. Funktioniert einmal alle 90 Sekunden. Die Schutzhülle entfernt alle Kontrolleffekte, stellt 5 Sekunden lang 30% Gesundheit wieder her und verringert für 5 Sekunden sämtlichen empfangenen Schaden um 80%. Ein Charakter kann nur einmal alle 60 Sekunden eine Schutzhülle erhalten.

Um Missionen zu beschleunigen, könnt ihr Aufklärungsdaten oder Argents verwenden. Aufklärungsdaten erhaltet ihr in PvE-Abenteuern: je 1 Gegenstand für den Sieg über den letzten Boss in Abenteuern für Einheiten. Das Töten von Bossen in Team-Abenteuern bringt mehr Daten ein. Die Höhe der Belohnung hängt vom aktuellen Rang des Charakters und Abenteuers ab. Die Menge der Aufklärungsdaten, die ihr erwerben könnt, ist nicht limitiert. Sobald ihr 3.000 Aufklärungsdaten gesammelt habt, verringert sich die Chance, sie zu erhalten und ihr bekommt eine geringere Menge.
Ihr könnt auf dem Markt im Abschnitt "Ressourcen" einen Aufklärungsdaten-Extraktor kaufen. Er erhöht die Menge der Aufklärungsdaten, die ihr für das Töten eines Bosses in einem PvE-Abenteuer erhaltet.


Die Winterfeierlichkeiten sind eines der beliebtesten Festivals von Aelion. Sie entstanden in längst vergangenen Zeiten, als die Menschen das Ende des Jahres feierten. Allerdings gab es damals keinen Schnee.

Diesen schenkte Aeli den Bewohnern von Aelion erst Jahrhunderte später. Der Bau der Himmlischen Festung war eng mit dem Erscheinen des Schnees verbunden. In den alten Zeiten war das Klima anders. Es gab extrem unterschiedliche Zonen. In manchen Gebieten waren die Bedingungen lebensfeindlich: es herrschte sengende Hitze oder unerträglicher Frost. Die Menschen bevölkerten nur das Zentralgebiet, wo das Klima mild war und die Jahreszeiten sich nicht änderten.

Durch den Bau der Himmlischen Festung veränderte Aeli das Leben auf dem Planeten für immer. Jetzt hatte das Volk von Aelion die Gelegenheit, die Freude der Winterfeierlichkeiten zu genießen. Es ist eine Schande, dass dieser Feiertag während der Dunklen Zeiten Jahrhunderte lang nicht gefeiert wurde. Wir verdanken seine Wiederkehr den Forschungen von Asterius und einem glücklichen Zufall.

Aber nicht alle Traditionen dieser Feier wurden wiederbelebt. Wir haben in einem antiquarischen Buch einen interessanten Hinweis gefunden: die Menschen brachten seltene Spezies aus den eisigen Ländern zur Party mit wie beispielsweise einen Schnee-Ghal, eine weiße fliegende Eidechse, einen Eis-Tobi und andere mehr. Diese majestätischen Biester der nordischen Länder waren unter den Symbolen der Feierlichkeiten.

Wie gerne würden wir wissen, ob sie immer noch durch die Wildnis streifen! Gerüchten zufolge, hat eine Klimadrohne kürzlich im hohen Norden eine weiße Eidechse erspäht.

Belohnungen der ersten Runde

round1

Belohnungen der zweiten Runde

round2

02/08/2019