f
s

Ascension: Orden

Das Skyforge-Update Ascension bietet euch eine breite Palette aufregender neuer Inhalte, Features und Erweiterungen der bereits vorhandenen Systeme. Heute erfahrt ihr mehr über das neue Ordenssystem. Es ist nun wesentlich einfacher gestaltet, bleibt aber dennoch ein wichtiges Element der allgemeinen Spielmechanik. Die Orden und Adepten sind eine der Hauptquellen für Glaube, mit dessen Hilfe die Unsterblichen ihre göttliche Gestalt annehmen und Spezialfähigkeiten einsetzen können.

Was hat sich geändert?

Beginnen wir, aufgrund ihrer Vielzahl, mit den Dingen, die für immer verschwinden werden:

• Tempel und Kapellen
• Munition, Vorräte, Geschenke von Anhängern, Heilige Texte und andere Ressourcen im Zusammenhang mit Orden
• Missionen für Adepten
• Halle der Herrlichkeit als Ort, zu dem man Adepten in einen Orden einladen und tägliche Belohnungen erhalten kann

Ab jetzt müsst ihr euch nicht mehr auf unzählige verschiedene und zusätzliche Ressourcen konzentrieren, um euren Orden auszubauen, müsst für die jeweils aktive Klasse keine Kapellen mehr verändern oder umsortieren und müsst eure Adepten auch nicht mehr auf Missionen schicken. Die vielfältige Charakterentwicklung wird beibehalten, lässt sich jedoch durch Gebäude auf der regionalen Karte bewerkstelligen. Orden werden zu autarken Quellen für Glaube und Credits, die für die Unsterblichen so wichtig sind.

Wodurch werden die Missionen also ersetzt?

Sehr einfach: Statt Missionen abzuschließen, werden die Adepten nun auf Reisen geschickt, auf denen ihnen alles Mögliche zustoßen kann. Während sie auf diesen Reisen sind, können sie Credits und Glaube finden, sie können neue Adepten anwerben und stoßen hin und wieder auf Reliquien (Spezialgegenstände, die den Adepten helfen, die Hindernisse leichter zu überwinden, denen sie auf ihren Reisen begegnen). Die Dauer der jeweiligen Reise wird beschränkt durch eine Adeptenstärke-Reserveleiste. Wenn sie auf null sinkt, geht die Reise zu Ende. Um die Ressourcen, die dein Adept verdient hat, zu erhalten, musst du die Schaltfläche "Reise beenden" anklicken. Beachte, dass Adepten ihre Stärkeleiste nicht auffüllen können bis ihr Abenteuer beendet ist.

Mit der Zeit füllt sich die Adeptenstärke-Reserveleiste wieder auf und der Adept kann auf eine weitere Reise gehen. Je länger die Reise währt, desto mehr Ressourcen erhaltet ihr. Vergesst nicht, eure Adepten regelmäßig auf Reisen zu senden und sie mit Reliquien auszustatten (jeder Sterbliche kann maximal zwei Gegenstände mitnehmen). Jeder Adept hat bestimmte Attribute, die den Erfolg seiner Pilgerschaft direkt beeinflussen. Je höher die Attribute, umso länger wird dein Adept reisen können und umso wertvoller werden die Ressourcen sein, die er für dich verdient. Die oben erwähnten Reliquien verstärken diese Attribute und machen den Adepten somit effektiver und wertvoller.

order1


Du fragst dich wahrscheinlich, wie du deine Adepten im neuen System verbessern kannst. Ganz einfach: die Helden von höherer Qualität kommen von den Reisen deiner Adepten. Allerdings birgt jede abgeschlossene Reise auch die Möglichkeit in sich, ebenso die Attribute deines Adepten zu verbessern! Auf diese Weise kann ein "gewöhnlicher" Charakter mit der Zeit so stark werden, dass du ihn jedem beliebigen "legendären Charakter" vorziehen wirst.

Während ihrer Reisen führen die Adepten ein persönliches Tagebuch, das beschreibt, was sie während ihrer Reise erlebt haben. Dadurch wissen fleißige junge Götter immer, was ihre Schützlinge machen!

order2


Doch was geschieht mit den Ressourcen, die für die Ordensentwicklung verwendet wurden? Sie werden in Credits oder Charakter-Attribute umgewandelt. Sphären des Einflusses sowie Ressourcen, die für den Abschluss von Adeptenmissionen erforderlich sind, werden durch Credits ersetzt.

Die Anzahl aktiver Adepten in einem Orden wird auf 8 reduziert. Ihr könnt nun also inaktive Adepten haben, sie werden euch jedoch nicht viel nützen: Sie können nämlich nicht auf Reisen gehen und geraten anderen Adepten manchmal in den Weg. Solange es inaktive Adepten gibt, bringen die Reisen nur 50% Glauben ein, wir empfehlen euch daher, solchen Anhängern missionarische Aufgaben zu übertragen. Missionare bringen euch einmalig eine geringe Menge an Glaube ein.

order3


Aufgrund der geringeren Menge an Ressourcen, die für die Entwicklung von Nöten sind, müsst ihr nicht mehr so viel Zeit auf euren Orden und Adepten verwenden, da es kein Missionssystem mehr gibt. Darüber hinaus sind die Spieler nicht mehr vom Missionstimer abhängig und ihr müsst keine Adeptenklassen mehr auswählen. Statt eines komplizierten, manchmal undurchsichtigen Systems zur Verteilung von Missionen, zum Bau und Ausbau von Tempeln und Kapellen sowie zum Sammeln mehrerer unterschiedlicher Ressourcen bieten wir euch mit dem neuen Update ein einfacheres und wesentlich praktischeres System, das klare und - besonders wichtig - erforderliche Belohnungen einbringt. Wählt Adepten aus, schickt sie auf Reisen, erhaltet ausreichend Glaube und andere Belohnungen, wartet ein Weilchen und nutzt diesen Glauben, um die göttliche Gestalt anzunehmen und die eine oder andere Quest abzuschließen. Ihr wollt mehr Glaube? Investiert ein wenig mehr Zeit in eure Adepten und stattet sie mit Reliquien aus. Setzt dabei nur auf die besten. Bekommt ihr genug für euren Spielstil? Verschwendet keine Minute zu viel: Verkauft Reliquien gegen Credits und spielt so, wie es euch gefällt.

Die Änderungen beeinflussen darüber hinaus eines der Hyperion-Module. Das Prediger-Modul bringt euch während seiner Nutzungsdauer 25 % mehr Glaube ein.

Diese Änderungen bieten euch einen wesentlich einfacheres System, mit dem geübte wie auch neue Spieler besser zurechtkommen werden!

Weitere Informationen über den Skyforge-Patch Ascension sowie über die aktuellsten Neuigkeiten und Updates erhaltet ihr auf Skyforge.com!

Dieses Dokument bezieht sich auf Inhalte, die sich noch im Entwicklungsprozess befinden. Bis zur Installation des Updates auf dem Liveserver können sich kleinere Änderungen ergeben.

09/07/2016