f
s

Geschichte von Aelion: Nerions Festung

Man kann die pompöse Statue von Nerion auf seinem Thron, die den Wald von Lanber und Kyris überblickt, kaum übersehen. Unter diesem Monument liegt Nerions Festung, die Residenz eines der jungen Götter von Aelion, des Herrschers von Lanber, der seine Heimat verraten hat!

body1


Geschichte

Nerion kam vor nicht allzu langer Zeit an die Macht, vor ungefähr einem halben Jahrhundert. Er hatte den Wunsch, sein Heiligtum im Gebirge nahe Kyris zu errichten. In kürzester Zeit entstanden eine riesige, nicht einnehmbare Burg und eine gigantische Statue, die zum Wahrzeichen und dem Stolz der Region Lanber wurden.

Nerions Anhänger, Pilger und Bittsteller, die die Residenz des Gottes aufsuchen wollten, versammelten sich normalerweise am Fuße der Burg, in der Hoffnung, zumindest einen Blick auf das Objekt ihrer Gebete zu erhaschen. Doch nicht jeder schaffte es zu seinem Ziel.

Es war nicht einfach, zur Burg zu gelangen. Der lange und kurvige Weg zum Berggipfel ist für gewöhnliche Menschen recht ermüdend. Wahrscheinlicht spekulierte Nerion genau darauf, als er den Standort für seine Burg auswählte. Dieser Ort kann natürlich hervorragend gegen potentielle Feinde verteidigt werden.

body2


Es stellte sich heraus, dass Nerion tatsächlich Feinde hatte, die damals für den Rest von Aelion keine Feinde darstellten! Es ist immer noch unklar, was Nerion geritten hat, den Pakt mit den Mantiden zu unterzeichnen! Nachdem er die Ungeheuer auf die Talbewohner losgelassen hatte, hatte er jeden Menschen auf dem Planeten gegen sich. Die Macht, die ihm die Aliens verliehen haben, wird ihm wohl kaum helfen, gegen den Zorn von Aelions Göttern zu bestehen.

Bald nach Beginn der Invasion ist Nerion aus dem Blickfeld verschwunden. Vermutlich versteckt er sich in seiner riesigen Burg, bewacht von einer Horde seiner treuen Gefolgen und Insektoiden-Dienern.

Aktuelle Situation

Im Lanber-Tal wimmelt es nur so vor Biestern, die den Weg zu Nerions Versteck versperren. Am Fuße der Burg des jungen Gottes lungern sogar noch mehr von ihnen herum. Offensichtlich ist im Inneren eine ganze Legion stationiert, die ihren neuen Meister vor unwillkommenen Gästen bewacht. Einheiten loyaler Templer scheinen am Zugang zur Burg zu patroullieren und verfolgen eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Eindringlingen.

body3


Jeder Unsterbliche, der sich auf den Weg in dieses feindselige Reich macht, muss bereit sein, sich diesen mächtigen Truppen Nerions von Angesicht zu Angesicht zu stellen.

12/01/2016