f
s

Preview des Updates "Crucible of the Gods“ - PvP-Kämpfe!

Die Vorbereitungen für das Update „Crucible of the Gods“ stehen kurz vor der Fertigstellung, doch vor der großen Veröffentlichung wollen wir noch auf eine weitere, in unseren Augen sehr wichtige, Änderungskategorie der Patch Notes hinweisen: Die PvP-Kämpfe. Im Update „Crucible of the Gods“ werden viele der Systeme von Skyforge auf Grundlage der wichtigsten Spieler-Feedbacks geändert. Dazu gehören auch Veränderungen und Ergänzungen im Bereich PvP-Kämpfe.

Eine der erwähnenswertesten Änderungen am PvP bei Skyforge ist die Teilung der Schlachtfelder in kleine & massive Schlachten, die ab 2990 bzw. 4530 Prestige verfügbar sind.

Skyforge PvP Battles

Zu den kleinen Schlachten gehören die Arena Kingesi und das neue PvP-Schlachtfeld für 6 Spieler, die Arena von Aeli. Zum Gegenstück dazu, den massiven Schlachten, gehören der Kampfring der Unsterblichen, der Abbauplatz Alcedon sowie der Steinbruch Esten. Zusammen mit der zuvor eingeführten detaillierten Prestige-Skalierung, wird diese Teilung der Schlachtfelder die bisher oft sehr langen Wartezeiten der Spieler verkürzen.

Zusammen mit der zuvor eingeführten detaillierten [Prestige-Skalierung], wird diese Teilung der Schlachtfelder die bisher oft sehr langen Wartezeiten der Spieler verkürzen. Zudem sind Reliquien, die für euren Orden verwendet werden, nicht mehr nur in speziellen Kämpfen erhältlich, sondern können als Belohnung für die Teilnahme an einer beliebigen kleinen oder massiven PvP-Schlacht gefunden werden. Um Spieler, die nicht nur aktiv an PvP-Kämpfen teilnehmen, sondern auch andere Spieler dazu ermutigen, sich in diese Schlachten zu stürzen, gesondert zu belohnen, wird es jeden Tag zu drei festgelegten Zeiten spezielle Events für eine zufällig gewählte Gruppe PvP-Aktivitäten geben. Spieler, die in dieser Zeit an PvP-Kämpfen teilnehmen, erhalten nach Abschluss des Kampfes zusätzliche Funken des Fortschritts.

Skyforge PvP Observatory

Die Forschungsbasis Lugran wurde funktional überarbeitet. Dazu gehörte auch ein neues Balancing der Karte sowie eine Überarbeitung von Funktionen, die unserer Meinung nach nicht häufig genug genutzt wurden. So wird beispielsweise der Effekt „Energieladung“, der vom Zentralgenerator ausgeht, jetzt einwandfrei dargestellt. Bei der Erlangung von 10 Stufen dieser Ladung explodiert der Generator. Hierdurch wird der Effekt bei allen betroffenen Spielern aufgehoben und der Spieler mit 9 Punkten belohnt, der 10 Aufladungen erreicht hat. Um diese neue Punktequelle angemessen einzubeziehen, wurde die Anzahl an Punkten, die für den Sieg erforderlich sind, auf 100 erhöht, todbringende Stöße werden mit 10 Punkten belohnt. Zu guter Letzt wurden aufgrund der allgemeinen Forderung Finisher in der Forschungsbasis Lugran deaktiviert. Nun können epische 1v1-Kämpfe nicht mehr durch außenstehende Finisher beeinträchtigt werden!

Mit dem Update Crucible of the Gods erhält das PvP-System von Skyforge weitere nachhaltige Verbesserungen sowie verschiedene Korrekturen im Klassen-Balancing, die sich die Community sehr gewünscht hat. Wie immer möchten wir alle Mitglieder der Community dazu ermutigen, sich aktiv zu engagieren und Feedback sowie Vorschläge für Skyforge im offiziellen Forum zu veröffentlichen.

Nur so können wir erkennen, in welchen Bereichen Änderungen erforderlich sind und wie wir Skyforge nicht nur im Bereich PvP, sondern auch im Bereich PvE, optimal auf die Wünsche unserer Spieler ausrichten können.

08/07/2015