f
s

Geschichte von Aelion: Übungsplatz Nedder

Beim Übungsplatz Nedder handelt es sich um eine Forschungseinrichtung zwischen den Ruinen eines schwebenden Tempels, der noch aus der Zeit von Aeli stammt. Auf diesen schwebenden Überresten uralter Geheimnisse, lassen sich Monster aus ganz Aelion in großer Zahl hierher teleportieren. Eine Gruppe Wissenschaftler, angeführt von Flavius, hat sich zum Wohle von Aelion ganz der Erforschung dieses ominösen Geschehens verschrieben. Natürlich unterliegen diese Informationen höchster Geheimhaltung und nur jene, die sich als würdig erwiesen haben, erfahren überhaupt von der Existenz des Übungsbereiches.

Unsterbliche, die Zugang zu dieser Region erhalten haben, erhalten den Befehl, sich um die ständig erscheinenden Monster und deren Beseitigung zu kümmern, sodass die Forschungen ungestört fortgeführt werden können. Dies ist zudem eine gute Übung, da es eine ganze Reihe an anspruchsvollen Herausforderungen zu bestehen gilt.

Nedder1


Eskorte

Im Zuge dieser Aufgabe müssen die Unsterblichen einen Bewahrer des Lebens beschwören und den Bewahrern des Todes lange genug ausweichen, um einen der Altare des Todes in der Nähe zu erreichen. Hier ist das richtige Timing der Schlüssel zum Erfolg, auch wenn das Töten von Bewahrern des Todes in der Vergangenheit ebenfalls eine gute Lösung darstellt. Manch einer mag das als unsportlich ansehen, aber die Ergebnisse sprechen für sich! Auf diese Weise lässt sich die Navigation um Feinde herum gut üben, die auch sonst gemieden werden sollten.

Arena

In der Arena steht ihr aufeinanderfolgenden feindlichen Angriffswellen gegenüber, deren Schwierigkeitsgrad Welle um Welle steigt. Gelingt es euch nicht, rasch jede Welle zu überwinden, könnte dies schnell dazu führen, dass unvorbereitete Unsterbliche übermannt und besiegt werden. Es ist vielleicht von Vorteil zu wissen, dass sowohl die zweite, als auch die vierte Welle mit einem Bonus daherkommt, der euch zusätzliche Kräfte verleiht. Bewahrt diesen Bonus, bis ihr ihn benötigt und vergesst nicht, dass es keinen Grund gibt, die Niederlage zu fürchten: Ihr könnt schließlich nicht sterben! Dies stellt eine gute Möglichkeit dar, euch an verschiedenen Feindarten sowie an Wellen-basierten Angriffen zu üben, und zu lernen, wie ihr eure Ressourcen am besten einteilt.

Gefährlicher Gegner

Eine ziemlich direkte Herausforderung, die euch Angesicht zu Angesicht einem todbringenden Boss gegenüberstellt. Jeder verfügt über ganz eigene Kampfmechaniken, die ihr rasch zu überwinden lernen müsst, um nicht zu versagen. Auf diese Weise lernt ihr verschiedene Kampfmechaniken kennen.

Nedder3


Uralter Golem

Die Forscher würden gerne Messungen an einem Golem vornehmen, der sich in der Mitte dieser Plattform befindet, müssen ihn dazu aber erst aktivieren. Hierzu müsst ihr entweder Teile sammeln oder diese anderen Golems, die sich in diesem Bereich befinden, entreißen. Erst wenn ihr alle Teile habt, könnt ihr den Golem aktivieren, wodurch ein Boss-Kampf ausgelöst wird, der unvorbereitete Kämpfer überraschen dürfte. Auf diese Weise lernt ihr verschiedene Kampfmechaniken kennen.

Hindernislauf

Begebt euch zu einem großen Areal mit Tempelruinen, um den Hindernislauf zu beginnen. Hier müsst ihr von Plattform zu Plattform springen, Feinden und Energiesphären ausweichen, die euch töten oder von der Plattform werfen können, und Minen umgehen. Die Minen lassen sich kurzzeitig mithilfe von einem Scanner sichtbar machen, ihr müsst euch aber merken, wo sie sich befinden. Entlang dieses Pfads gibt es mehrere Kontrollpunkte, ihr müsst also nicht den ganzen Weg auf einmal schaffen! Auf diese Weise lernt ihr, euch Gefahren zu merken, feindlichen Angriffen auszuweichen und mögliche Feinde zu umgehen. Außerdem könnt ihr die Navigation im Kampf unter Stress üben.

Nedder2


Labyrinth

Bewegt euch durch ein Labyrinth voller tödlicher Feinde, während ihr nach Sphären sucht, die sich darin verbergen. Klingt ziemlich einfach, doch die Feinde in dem Labyrinth sind höchstgefährlich. Seid besonders vorsichtig, wenn ihr dem Labyrinth-Wächter begegnet, denn er stellt die größte Gefahr dar, die euch auf euren Streifzügen begegnet. Hier lernt ihr, in schwierigen Umgebungen zu navigieren und Ziele zu finden.

Jagd

Eine ziemlich unkomplizierte Aufgabe, die darin besteht, dass ihr feindliche Horden so schnell wie möglich niedermäht und mit jedem weiteren Gegner in ein Jagdfieber geratet. Es ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, doch hier lernt ihr, mit großen Feindzahlen fertig zu werden und euch blitzschnell zwischen ihnen zu bewegen. Außerdem macht es jede Menge Spaß.

Bist du ein angehender Unsterblicher? Dann begib dich noch heute zum Übungsplatz Nedder und lass dich dort ausbilden!

06/17/2016